Archiv für den Monat: September 2015

Freifunk für Flüchtlinge

Auch in Rothenburg und Umgebung treffen die ersten Flüchtlinge ein. Um Kontakt mit Angehörigen in anderen Ländern aufzunehmen, Informationen aus der Heimat oder sich über die neue Umgebung zu informieren ist eine Internetverbindung unerlässlich.

Dank Freifunk ( mit der lokalen Gruppe Freifunk Rothenburg ) ist es möglich Internetverbindungen ohne rechtliche Probleme mit anderen zu teilen. Dies bietet sich perfekt an um Flüchtlinge mit einem freien WLAN zu versorgen.

Hier führ benötigt man nur einen unterstützten Router (die es schon ab 20€ gibt [z.b. TP Link WR 841N]) und eine Internetverbindung, die man teilen möchte. Falls sich schon ein Freifunknoten sich in der Nähe befindet kann dieser, dank der Meshfunktion der Freifunkrouter, auch weiter verteilt werden.

Wenn größere Entfernungen zu überbrücken sind empfiehlt es sich die Router mit leistungsstärkeren Antennen auszurüsten.

Dank gespendeten Routern, Antenne und Halterung aus dem Lasercutter konnte somit eine Flüchtlingsfamilie in der Umgebung mit Freifunk versorgt werden.

ant_am_haus

 

Umfrage an der BTU Cottbus

An der BTU Cottbus läuft zur Zeit eine Bachelorarbeit zum Nutzungsverhalten in FabLabs.

Teil davon ist eine Online-Umfrage, die maximal 15 Minuten dauert.

Es wäre klasse, wenn ihr das unterstützt und unter folgendem Link daran teilnehmt:
https://www.umfrageonline.com/s/9e76db8

Mehr Infos dazu findet ihr in der pdf-Datei:
Umfrage FabLabs_BTU Cottbus